Informationen zum Gaststudium von besonders begabten Schülerinnen und Schülern

 

Schülerinnen und Schüler, die nach dem einvernehmlichen Urteil von Schule und Hochschule besondere Begabungen aufweisen, können im Einzelfall als Gasthörer zu Lehrveranstaltungen zugelassen werden. Dabei können Studien- und Prüfungsleistungen erbracht und entsprechende Leistungspunkte erworben werden, die bei einem späteren Studium anerkannt werden, wenn die fachliche Gleichwertigkeit gegeben ist.

Die Möglichkeit wendet sich an Schülerinnen und Schüler der K 11 bis K13. Die von der Universität angebotenen Lehrveranstaltungen sind dem Vorlesungsverzeichnis zu entnehmen.

Die Schülerinnen und Schüler können grundsätzlich in allen Fächern Leistungsnachweise erwerben. Ausgenommen sind zulassungsbeschränkte Fächer.

 

Zur Immatrikulation von besonders begabten Schülerinnen und Schülern ist folgendes Verfahren vorgesehen:

  1. Der Antrag auf Zulassung als Gasthörer (in der Studierendenkanzlei erhältlich) ist mit den unter Nr. 2 und 3 genannten Bestätigungen bei der Studierendenkanzlei der Universität Bayreuth einzureichen (minderjährige Antragsteller benötigen das Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten). Informationen zum Gasthörerstudium sind hier nachzulesen.
  2. Die Schülerinnen und Schüler haben eine Bestätigung des Schulleiters vorzulegen, aus der die Art des angestrebten Schulabschlusses, der schulische Werdegang, die besondere Begabung und eine Befürwortung der Teilnahme an bestimmten universitären Lehrveranstaltungen hervorgehen.
  3. Von dem für die ausgewählten Lehrveranstaltungen zuständigen Fachvertreter der Universität Bayreuth ist die Teilnahme zu befürworten. Es wird empfohlen, bereits vorab mit dem zuständigen Fachvertreter Kontakt aufzunehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Schüler-Universität.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.