Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag setzt sich aus dem Studentenwerksbeitrag und dem Betrag zum Semesterticket (Semesterticketbeitrag) zusammen.

Erhebungsgrundlage

Gem. Art. 95 Abs. 3 und 4 BayHSchG in Verbindung mit Art. 95 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 und 2 BayHSchG kann das Studentenwerk einen Grundbeitrag (Studentenwerksbeitrag) – insbesondere für die Einrichtung und den Betrieb von Kinderbetreuungsstätten, den Bau und den Betrieb von Studentenwohnheimen und den Betrieb von Verpflegungseinrichtungen sowie die Bereitstellung von Einrichtungen im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich – und einen Beitrag für die Beförderung der Studierenden (Semesterticketbeitrag) erheben. Näheres wird durch das Studentenwerk per Satzung geregelt.

Gem. § 2 Abs. 1 der Studentenwerksbeitragssatzung und § 1 Abs. 2 der Semesterticketbeitragssatzung sind alle immatrikulierten Studierenden beitragspflichtig. Es handelt sich somit um einen Solidarbeitrag, der von allen Studierenden zu zahlen ist.

Zum nachlesen finden Sie die entsprechenden Satzungen auf den Internetseiten des Studentenwerks.

 

Beitragshöhe

Für das Sommersemester 2017 setzt sich der Semesterbeitrag folgendermaßen zusammen:

Studentenwerksbeitrag   52,00 €

Semesterticketbeitrag     52,74 €

Semesterbeitrag            104,74 €

Für das Wintersemester 2016/17 setzt sich der Semesterbeitrag folgendermaßen zusammen:

Studentenwerksbeitrag   52,00 €

Semesterticketbeitrag     52,74 €

Semesterbeitrag            104,74 €

Fälligkeit

Der Semesterbeitrag ist mit dem Antrag auf Immatrikulation bzw. dem Antrag auf Rückmeldung fällig. Die Termine zur Immatrikulation bzw. Rückmeldung werden gesondert bekannt gegeben.

Bei nicht fristgerechter oder unvollständiger Zahlung wird die Immatrikulation versagt, bzw. die Exmatrikulation vorgenommen.

Rückerstattung

Der Semesterbeitrag wird nach Beginn des Semesters nur bei einer Exmatrikulation bis einschließlich des letzten Tages vor Vorlesungsbeginn zurück gezahlt (siehe § 3 der Semesterticketbeitragssatzung und § 5 der Studentenwerksbeitragssatzung).

Der Tag des Vorlesungsbeginnes richtet sich nach § 2 der Verordnung über die Vorlesungszeit an den Universitäten in Bayern vom 8. März 2000, in der jeweils gültigen Fassung.

Den erforderlichen Antrag für die Rückerstattung finden Sie hier:

Antrag auf Rückerstattung des Semesterbeitrags

Beitragsfreiheit

• Semesterticket

Von der Zahlung des Semesterticketbeitrages sind schwerbehinderte Studierende ausgenommen, die nach dem Schwerbehindertengesetz Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben und das Beiblatt zum Ausweis für schwer behinderte Menschen mit der zugehörigen Wertmarke besitzen (§ 1 Abs. 3 der Semesterticketbeitragssatzung).

Das Vorliegen der Befreiungstatbestände ist der Universität Bayreuth jedes Semester anzuzeigen und nachzuweisen. Dafür sind folgende Unterlagen einzureichen:

- Kopie des Schwerbehindertenausweises

- Kopie des Beiblattes zum Ausweis für schwer behinderte Menschen mit der zugehörigen Wertmarke

• Studentenwerksbeitrag

Studierende, die an mehreren Hochschulen in Deutschland immatrikuliert sind, für die verschiedene Studentenwerke zuständig sind, sind nur bei dem Studentenwerk beitragspflichtig, in dessen Zuständigkeitsbereich die erste Immatrikulation erfolgte (Art. 95 Abs. 2 Satz 2 BayHSchG).

Das Vorliegen der Befreiungstatbestände ist der Universität Bayreuth jedes Semester anzuzeigen und nachzuweisen. Dafür sind folgende Unterlagen einzureichen:

 - Nachweis von der Hochschule, in dessen Zuständigkeitsbereich die erste Immatrikulation erfolgte, über den bisherigen Studienverlauf

- Studienbescheinigung des betreffenden Semesters, falls die Einschreibung nicht aus oben genannter Bescheinigung hervorgeht

 Die Nachweise sind mit der Einschreibung bzw. im Rahmen der Rückmeldung vorzulegen.